Da sein.
Leben helfen.

Beratungsstelle für Betroffene häuslicher und/oder sexueller Gewalt

Die Notruf- und Beratungsstelle bei sexueller und/oder häuslicher Gewalt unterstützt Menschen mit Gewalterfahrungen und ggf. auch deren Angehörige.

Die Beratungsstelle wird gefördert durch:

Unsere Leistungen

Unsere Arbeit auf Grundlage der DIN ISO NORM 9001:2000 (System- und Leitungshandbuch, Bereichs- und Formularhandbücher) ermöglicht eine ständige Verbesserung durch das Qualitätsmanagement. Die Handbücher werden laufend aktualisiert und fortgeschrieben. Wir werden jährlich auditiert.

Wir beraten und begleiten Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach:

  • Vergewaltigung
  • Sexuellem Missbrauch (auch länger zurückliegend)
  • Sexueller Belästigung am Arbeitsplatz, in Therapie, Pflege und Seelsorge

 

Außerdem beraten und begleiten wir im Schwerpunkt „häusliche Gewalt“ Menschen, die im häuslichen Umfeld betroffen oder bedroht sind von:

  • Körperlicher Misshandlung, Bedrohung
  • Seelischer Misshandlung, Demütigung, Abwertung
  • Kontrolle und Isolierung, eingesperrt- oder vor-die-Tür-gesetzt werden
  • Finanzieller Kontrolle

 

Beratungsthemen sind u.a.:

  • Entscheidungshilfe bei angedachter Trennung
  • Aufklärung über das Gewaltschutzgesetz
  • Prävention von häuslicher Gewalt
  • Erarbeitung eines Sicherheitskonzeptes

 

Wir helfen Betroffenen

  • Telefonberatung: entlastendes Gespräch, Krisenintervention, rechtliche Informationen, Vermittlung von Rechtsanwältinnen
  • Persönliche Beratung nach Terminvereinbarung: Krisenintervention, Entscheidungshilfe bei einer Strafanzeige, Vor- und Nachbereitung bei einem Strafprozess, Beratung nach dem Gewaltschutzgesetz (bei häuslicher Gewalt)
  • Begleitung: zur Anzeigenerstattung, zur Gerichtsverhandlung
  • Beratung naher Bezugspersonen (v.a. nach sexuellem Übergriff)

 

Wir helfen Personen, die in ihrem beruflichen Umfeld mit Betroffenen zu tun haben

  • Sie erhalten bei uns eine Fachberatung für den professionellen Umgang mit betroffenen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Auch in Verdachtsfällen können Sie sich an uns wenden

 

Präventionsschulungen in Kindergärten und Schulen

  • Wir bieten Präventionseinheiten für Kindergärten und Schulen an, um sexuellem Missbrauch an Kindern vorzubeugen und Sensibilität für das Thema Missbrauch zu schaffen

FAQ

Die Beratungsstelle richtet sich an Menschen aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu, die von häuslicher und/oder sexueller Gewalt betroffen sind oder waren. Unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Alter.

Am einfachsten erreichen Sie uns durch einen Anruf.

Bei sexueller Gewalt: 08341/9080313

Bei häuslicher Gewalt: 08341/9993227

Selbstverständlich können Sie uns aber auch eine E-Mail schicken: notrufstelle.kaufbeuren@skf-augsburg.de

Die Beratungsstelle ist zu den üblichen Bürozeiten besetzt. Außerhalb der Bürozeiten übernehmen Ehrenamtliche den Rufdienst. Alternativ können Sie auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Sie werden baldmöglichst zurückgerufen.

Wir bemühen uns, Ihnen einen zeitnahen Termin für ein Erstgespräch innerhalb weniger Tage anzubieten.

Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle unterliegen der Schweigepflicht. Das bedeutet, dass sämtliche Informationen, die während der Beratung ausgetauscht werden, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Nein. Die Beratungsstelle ist nicht anzeigepflichtig. Das bedeutet, dass Sie selbst entscheiden, ob und wann Sie eine Anzeige erstatten möchten.

Die Beratung ist unabhängig von ihrer Dauer und Häufigkeit kostenlos.

Jugendliche ab etwa 13 Jahren können auch selbständig, ohne ihre Eltern, in die Beratung kommen. Die Eltern werden nie ohne Rücksprache mit dem Jugendlichen informiert.

Grundsätzlich kann bei einem Anruf geklärt werden, in welcher Sprache eine Beratung gewünscht wird. Dabei kann dann individuell eine Lösung gefunden werden.

Die Beratungsstelle befindet sich in der Schäferstraße 11. Sie ist vom Bahnhof Kaufbeuren fußläufig zu erreichen.

Eine Erstberatung in der Beratungsstelle ist wünschenswert, Folgeberatungen können im Ausnahmefall auch außerhalb der Beratungsräume stattfinden.

Eine anonyme Beratung am Telefon ist immer möglich. Eine persönliche anonyme Beratung ist im Moment aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen nur bedingt möglich, da ein Kontaktformular ausgefüllt werden muss. Dieses wird aber verschlossen aufbewahrt und nach 4 Wochen vernichtet.

Unser Team

  • einer Diplom-Sozialpädagogin (FH), Interkulturelle Pädagogin (Univ.) als Leitung
  • einer Diplom-Sozialpädagogin (FH), Kinderschutz-Fachkraft
  • einer Pädagogin (B.A.), Schwerpunkt Sozialpädagogik
  • einer Sozialarbeiterin (B.A.), Zusatzqualifikation Person- und erfahrungsorientierte Beratung
  • einer Verwaltungskraft

Unsere Räume

Anfahrt

Schäferstraße 11
87600 Kaufbeuren

Die Beratungsstelle befindet sich in der Nähe des Bahnhofs in Kaufbeuren und ist mit Zug, Bus und PKW gut zu erreichen.

Unterstützen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten die soziale Arbeit des SkF zu unterstützen. Durch ein Ehrenamt, durch finanzielle Unterstützung oder durch Ihre Mitgliedschaft leisten Sie einen wichtigen Beitrag, um benachteiligten Frauen, Familien, Kindern, Jugendlichen und Senior*innen in unserer Region unbürokratisch zu unterstützen und deren gerechte Teilhabe an der Gesellschaft fördern.

Ehrenamt im SkF:
da sein – leben helfen

Spenden für den
SkF – kommen an!

Mitglied werden –
dabei sein

Stellenangebote

Der SkF bietet spannende berufliche Perspektiven in unterschiedlichen pädagogischen oder pflegerischen Arbeitsfeldern, in der Verwaltung oder im hauswirtschaftlichen Bereich. Neben flexiblen Teilzeit- und Vollzeitstellen bieten wir außerdem zahlreiche Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten und Plätze für Freiwilligendienste an. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird bei uns aktiv gelebt. Wir freuen uns außerdem auch über Initiativbewerbungen an: bewerbungen@skf-augsburg.de

Dipl.-Sozialpädagogin (FH) (m/w/d) oder Sozialarbeiterin B. A. (m/w/d)

Wir suchen für unsere Notruf- und Beratungsstelle bei sexueller und/oder häuslicher Gewalt in Kaufbeuren für den Bereich häusliche Gewalt ab sofort oder später eine Dipl.-Sozialpädagogin (FH) (m/w/d) oder Sozialarbeiterin B. A. (m/w/d) in Teilzeit mit 25 Wochenstunden.

Reinigungskräfte (m/w/d)

Wir suchen einrichtungsübergreifend für unsere Beratungsstellen sowie stationäre und teilstationäre Einrichtungen in Augsburg ab sofort oder später eine Reinigungskraft  (m/w/d) in Teilzeit mit 15 bis 20 Wochenstunden.