Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Augsburg

News   News   News

Richtfest am Seniorenheim St. Afra

Neubau Bruder-Klaus-Haus


Rotary Club Augsburg Fuggerstadt unterstützt SkF Appartementhaus

Förderung verbesserter Hilfsangebote an Wochenenden


Lionsdamen unterstützen das SkF-Appartementhaus

Förderung eines Haushaltstrainings für eine junge Mutter


Einladung zu TOUCHDOWN MINI in Augsburg, Neu-Ulm und Landsberg

Kath. Beratungsst. für Schwangerschaftsfragen zeigt Lebenswelt junger Menschen mit Down-Syndrom


Afraheim wurde auf der Einkaufsmeile der alten Römer erbaut

Sensationelle Funde bei der Sanierung des Afraheims


News   News   News

SkF Augsburg und Karstadt kooperieren

Zusammenarbeit im Rahmen von "Mama ist die Beste"

Der Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Augsburg und Karstadt haben eine Zusammenarbeit bis zum Jahresende vereinbart. Anlass ist die Aktion "Mama ist die Beste", die von Karstadt Deutschland initiiert wird. Die Aktion im Haus in der Bürgermeister-Fischer-Straße in Augsburg wird der Arbeit des SkF für Frauen und Familien in Not zugute kommen.

Kernstück der Aktion ist die Zusage von Karstadt, dass pro Verkaufsbon im Jahr 2016 ein Cent an den SkF gespendet wird. Am Ende der Aktion wird der Betrag dann sogar noch verdoppelt. Zusätzlich stehen an den Kassen Spendenboxen, in die direkt gespendet werden kann. Darüber hinaus bietet Karstadt dem SkF im Herbst verschiedene Gelegenheiten, um die Arbeit des SkF vorzustellen. Für den Geschäftsführer der Filiale Augsburg, Michael Hartisch, ist die Aktion auch ein Zeichen für die regionale Verankerung der Karstadt-Häuser: "Wir verstehen uns als ein aktiver Teil der Stadtgesellschaft und freuen uns sehr, dass wir hier in Augsburg mithelfen können, die Not von Frauen zu lindern."

Für den SkF ist dies nicht nur finanziell sehr erfreulich, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit, die Arbeit für Frauen in Not ins Gespräch zu bringen. Geschäftsführerin Martina Kobriger: "Die Aktion ist für uns sehr gut, da wir darüber von den vielen tausend Kundinnen und Kunden von Karstadt wahrgenommen werden können und wir dadurch einem breiten Publikum vermitteln können, wie wir uns für Mütter engagieren, die sich in einer Notlage befinden."


Martina Kobriger, Geschäftsführerin des SkF, und Michael Hartisch, Geschäftsführer von Karstadt Augsburg