Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Augsburg

News   News   News

Schrittweise vorsichtige Öffnung des Seniorenheims für Angehörige

Aktuelle Informationen vom 13.05.2020


Erreichbarkeit der Katholischen Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen

Telefonische Beratung


SkF auf der Karrieremesse GEZIAL am 7.2.20

Besuchen Sie uns an unserem Stand im Kongress am Park


Seniorenheim St. Afra nach Sanierung wieder gestartet

"Wir haben Wohnraum für 89 ältere Menschen geschaffen"


Segnung der Kapelle im Seniorenheim St. Afra

Ein wichtiger Ort der Besinnung und der Begegnung


News   News   News

Spenden für den SkF - Kommen an!

So hilft der SkF:

Von Schwangerenberatung bis Seniorenheim: Die Beratungsstellen und Einrichtungen des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) helfen Frauen und Familien in Not in fast allen Lebenslagen. Zum Beispiel wird Frauen nach einer langen Haftzeit genauso geholfen wie Familien, die von Obdachlosigkeit bedroht oder betroffen sind. Der SkF hat ein Appartementhaus für junge Mütter und begleitet junge Frauen, die nicht mehr zu Hause leben können, ins Erwachsenenalter. Darüber hinaus betreibt der SkF eine Kindertagesstätte, ein Frauenhaus und ein Seniorenheim. Wir bekommen für diese Leistungen zwar Zuschüsse vom Staat und von der Kirche, das reicht aber bei weitem nicht aus. Deshalb bitten wir Sie: Helfen Sie dem SkF!

Jede Spende hilft!

Mit Spendengeldern können wir die Hilfeleistungen ermöglichen, die nicht durch staatliche Unterstützung abgedeckt sind, z. B. Bewerbungstraining für junge Mütter im Appartementhaus, Sportgeräte für die Kindertagesstätte, Spielsachen für den Gemeinschaftsraum im Frauenhaus Kaufbeuren oder Material für die Malgruppe der Abteilung InBeLa (Beratungsstelle für Frauen in besonderen Lebenslagen).

Unser Spendenkonto: IBAN: DE04 7509 0300 0000 1093 71 ( BIC: GENODEF1M05). 

Sie können uns und unsere Abteilungen aber natürlich auch durch gut erhaltene Sachspenden unterstützen. Wir suchen immer:

  • Günstige Wohnungsangebote für Alleinerziehende und Familien
  • Kleidung, Haushaltsgegenstände, gut erhaltene Möbel für unsere Klientinnen

Wenden Sie sich bitte direkt an unsere Fachabteilung InBeLa (Beratungsstelle für Frauen in besonderen Lebenslagen): (0821) 45 03 61 - 0

Helfen Sie dem SkF!

Geburtstagsspenden

Sie haben schon alles und wollen bei einem runden Geburtstag oder bei anderen Jubiläen keine Geschenke mehr? Dann bitten Sie doch Ihre Gäste darum, für den SkF zu spenden. Sie vereinbaren mit uns ein Kennwort für Überweisungen und bitten Ihre Gäste, „Spende“ anzukreuzen und ihre Adresse anzugeben, damit wir die Spendenbescheinigung erstellen können. Und ihr Geschenk sind Frauen und Familien in Not, denen geholfen werden konnte.

Kranzspenden

Beim Tod eines oder einer Angehörigen können Sie darum bitten, auf Kranzspenden zu verzichten und stattdessen einen Betrag an den SkF zu spenden.  Auch hier gilt: Sie vereinbaren mit uns ein Kennwort und bitten darum, dass Überweisungen als Spende gekennzeichnet und mit Adresse versehen werden.

Zustiftungen

Der SkF will mit seinem Stiftungsfonds auf Dauer Einnahmen für die Entwicklung neuer Projekte gewinnen. Da dort nur die Erträge ausgeschüttet werden und der Vermögensstock nicht angegriffen wird,  stehen diese Mittel langfristig zur Verfügung. Je größer der dort eingezahlte Betrag, desto höher sind die langfristigen Einnahmen. Zustiftungen ermöglichen also dauerhafte zusätzliche Einnahmequellen.

Testament

Berücksichtigen Sie die Arbeit des SkF für Frauen und Familien in Not in Ihrem Testament. Damit haben Sie die Gewissheit, dass die Mittel, die Sie sich erarbeitet haben, einem sinnvollen Zweck zukommen.

Für Fragen rund um Spenden und Stiften steht unsere Geschäftsführerin, Martina Kobriger, gerne zur Verfügung (0821 65042510).