Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Augsburg

News   News   News

Weihnachten im Sommer

SkF startet Malwettbewerb für Adventskalender


Perspektiven für die Arbeit mit obdachlosen Frauen

Infoveranstaltung mit Sozialbürgermeister Dr. Stefan Kiefer


Übergabe des Hauptgewinns der SkF-Adventskalenderaktion

Gewinnerin freut sich über e-Bike von der Radstation Augsburg


Studieren schafft Mehrwert für die Praxis Sozialer Arbeit in der Region Augsburg

Studierende unterstützen den SkF bei der Entwicklung des betriebl. Gesundheitsmanagments


Adventskalenderaktion des SkF Augsburg

Bürgermeister Dr. Stefan Kiefer fungiert als "Glücksfee"


News   News   News

 

Weitere Leistungen

Wir beraten Sie in allen Fragen rund um die Schwangerschaft und den sich daraus ergebenden neuen Lebensumständen.

  • psychosoziale Beratung im Rahmen von Pränataldiagnostik
  • frühe Hilfe beim Start mit Ihrem Baby 
    • Entwicklungspsychologische Beratung (EPB) 
    • Beratung von Eltern mit Schreibabys
    • PEKiP ®

  • Sexualpädagogik
  • Sie können sich auch online von uns beraten lassen.

    Psychosoziale Beratung und Begleitung im Kontext von Pränataldiagnostik

    Pränataldiagnostische Verfahren (PND) werden immer selbstverständlicher. Sie ermöglichen Ihnen, etwas über die Gesundheit Ihres Kindes zu erfahren. Sie können Sie aber auch stark belasten und vor schwierige Entscheidungen stellen. Dann braucht es mehr als Information.

    Ergänzend zum Gespräch beim Arzt bieten wir psychosoziale Beratung an. Vor, während und nach den vorgeburtlichen Untersuchungen und bei zu erwartender Behinderung des Kindes.

    Im Mittelpunkt steht die Lebenssituation der Eltern: Wie sieht unsere bisherige Lebensplanung aus? Welche Werte sind uns wichtig? Was macht uns jetzt Angst? Warum? Was bringt uns in Konflikt? Welche eigenen Ressourcen haben wir? Welche Unterstützungsmöglichkeiten für ein Leben mit dem behinderten Kind sehen wir?

    Psychosoziale Beratung im Kontext von PND bietet Ihnen als Eltern in einer schwierigen Situation Unterstützung an. Sie stärkt und ermutigt zur sorgfältigen Auseinandersetzung und zu verantwortlichem Handeln ohne Zeitdruck.

    Es ist Raum und Zeit, um über Sachfragen, anstehende Entscheidungen oder bereits vorliegende Befunde zu sprechen – und über die Ängste, Gefühle und Fragen, die damit einhergehen.

    In einer möglichen Schockphase und bei der Verarbeitung unterstützen wir – oft in Zusammenarbeit mit Ärzten, Genetischen Beratungsstellen, Hebammen, Frühförderstellen, Selbsthilfegruppen. Auch nach einer getroffenen Entscheidung bleibt die Beraterin an Ihrer Seite.

    Frühe Hilfen beim Start mit Ihrem Baby

    Wir bieten Ihnen frühe Hilfen an, um Überforderungen vorzubeugen und Ihre Familien- und Alltagskompetenz zu stärken.

    • Entwicklungspsychologische Beratung (EPB)
    • Beratung von Eltern mit Schreibabys
    • PEKiP ®

     Entwicklungspsychologische Beratung

    EPB (Entwicklungspsychologische Beratung) ist in erster Linie ein präventives Angebot zum Aufbau einer stabilen und sicheren Eltern-Kind-Bindung. Diese schützt wirksam vor späteren Entwicklungs- und Verhaltensproblemen. Viele Eltern benötigen beim Aufbau dieser Bindung gezielte Anleitung und Unterstützung.

    Hier können Sie Informationen zum EPB für Fachkräfte herunterladen. 

    Beratung von Eltern mit Schreibabys

    Eltern wissen oft nicht mehr weiter, wenn ihre Kinder in den ersten Monaten nach der Geburt scheinbar grundlos ununterbrochen schreien, wenig schlafen und sich nicht beruhigen lassen. Die bayerische Landesregierung hat dafür flächendeckend in Bayern Beratungsangebote für Eltern mit sog. Schreibabys eingerichtet. Lange Zeit ging man davon aus, dass diese Babys aufgrund ihrer unausgereiften Darmfunktion unter 3-Monats-Koliken litten. Neuere Forschungen führen das übermäßige Schreien in den ersten Lebensmonaten darauf zurück, dass die Babys sich nicht selbst regulieren können (zum Beispiel durch Saugen) und es ihren Eltern schwer fällt, sie angemessen zu begleiten. Die Eltern können nicht mehr, leiden unter Schlafentzug und wissen nicht, was sie noch tun sollen. Ein Teufelskreis, denn ihre Verzweiflung überträgt sich auf das Kind. Es gilt, die Beziehung zwischen Eltern und Kind zu verbessern.

     

    PEKiP® Kurse

    Das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP®)ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr.
    Ziel von PEKiP® ist es, Eltern und Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen, um

    • das Baby in seiner momentanen Situation und seiner Entwicklung wahrzunehmen, zu begleiten und zu fördern
    • die Beziehung zwischen dem Baby und seinen Eltern zu stärken und zu vertiefen
    • die Eltern in ihrer Situation zu begleiten und den Erfahrungsaustausch sowie die Kontakte der Eltern untereinander zu fördern
    • dem Baby Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen.

    Ab der 4. - 6. Lebenswoche treffen sich junge Eltern mit ihren Babys in kleinen Gruppen. Im Mittelpunkt stehen in der Gruppenarbeit die PEKiP® - Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder.

    Hier  können Sie unseren PEKiP®-Flyer herunterladen.

    Sexualpädagogische Veranstaltungen für Schulklassen und Jugendgruppen

    Orientierung statt Unsicherheit in Freundschaft, Liebe und Sexualität.

    Wir bieten Ihnen mit unseren sexualpädagogischen Angeboten einen guten Rahmen, Ihre Unsicherheit abzubauen, Sprachlosigkeit zu überwinden und Orientierung zu finden.

    Der entwicklungsgemäße Wunsch nach Partnerschaft, Liebe und Sexualität stellt Jugendliche vor neue Herausforderungen, die mit der Entwicklung eigener Wertvorstellungen und Normen verbunden sind.

    Mit unseren Angeboten wollen wir Jugendliche darin unterstützen, sich in ihrem Wert und ihrer Würde zu erfahren. Sie sollen sich ihres Körpers, ihrer Sexualität und ihrer Gefühle bewusst und darin bestärkt werden, Wünsche, Bedürfnisse, Kompetenzen und Grenzen aufeinander abzustimmen.

    Unser sexualpädagogisches Angebot soll den Jugendlichen helfen, ihre eigene Identität zu entwickeln und zu stärken und dadurch zu einem Leben fähig zu werden, in Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber, in Anerkennung von Gleichberechtigung und Toleranz. Unser Ziel ist es, die Jugendlichen in der selbstbestimmten und verantwortlichen Gestaltung ihrer Sexualität zu unterstützen.

    Da unsere sexualpädagogische Arbeit mehr als Aufklärung ist, umfassen unsere Projekte zu den Themen Liebe, Partnerschaft und Sexualität mindestens vier Schulstunden. Häufig arbeiten wir auch über mehrere Tage mit den Jugendlichen. Wir wenden ganzheitliche Methoden an, die genau auf das Thema abgestimmt sind und sich an den Bedürfnissen der Jugendlichen orientieren.

    Hier finden Sie unseren Flyer zu unserem Sexualpädagogischen Angebot.

    Online Beratung

    Seit 2006 bieten wir Schwangerenberatung auch im Internet an. Wir arbeiten über das bundesweite Portal des Caritasverbandes. Hier können Sie direkt im Chat anonym mit einer Beraterin sprechen.

    Hier kommen Sie zum gemeinsamen Onlineangebot von SkF und Caritas.

    Second-Hand-Kinder-Kleider-Laden KATZE

    Die KATZE ist jeden Mittwoch von 9.00 bis 18.00 Uhr durchgehend geöffnet und wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen geführt. 

    Hier finden Sie unseren Flyer

    Spielstube/Kinderbetreuung

    Jeden Dienstag Vormittag betreuen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen Kinder zwischen 9 Monaten und drei Jahren in unserer Spielstube.

    Hier finden Sie unseren Spielstube-Flyer zum Download.

    Offener Treff

    Jeden 1. Donnerstag im Monat findet für Mütter mit kleinen Kindern ein offenes Frühstück in unserer Beratungsstelle statt.

    Hier finden Sie unseren Flyer zum offenen Treff zum Download.